Internetfrischling Kleine WebansichtEin medienpädagogisches Angebot für Schüler/-innen
der Jahrgangsstufe 3 und 4 in Hamburg und Schleswig-Holstein
Workshops für Schüler/-innen und ihre Lehrer/-innen

Noch wenige Restplätze für das Schuljahr 2016!

Sie möchten, dass junge Schüler/-innen das Internet verantwortlich und kreativ nutzen? Sie wollen Kinder darin unterstützen, einen kompetenten und sicheren Umgang mit dem Internet zu erlernen? Dann ist der PIF! genau das richtige für Sie und ihre Klasse. Der PIF! - Projekttag für Internetfrischlinge unterstützt und vermittelt spielerisch die Fähigkeiten rund ums sichere und verantwortungsvolle Surfen im Web. Weiterhin gibt es tolle Tipps zur Nutzung von Suchmaschinen, zu Kinderchats, rund um den Datenschutz und das Phänomen Cyber-Mobbing und vieles mehr.

Warum ist das so wichtig?
pif 2Das Interesse am Internet entwickelt sich bei Grundschüler/-innen langsam aber stetig. Sie beginnen über E-Mail oder Chat zu kommunizieren, Webseiten zu besuchen und dort Spiele zu spielen oder Wissenswertes zu erkunden. Laut KIM-Studie 2014 surfen bereits 20% der 8-9jährigen und 51% der 10-11jährigen alleine im Internet. Mit dem Internet umgehen zu können, sich darin sicher und gekonnt zu bewegen gehört zur Medienkompetenz dazu. Diese hat den Stellenwert einer Basiskompetenz erlangt. Medienkompetenz ist die Grundlage, um am politischen, kulturellen und sozialen Leben in der Informations­gesellschaft partizipieren zu können und es souverän mit zu gestalten. Die Reflexion der eigenen Mediennutzung und die Anregung einer medienkritischen Sicht gehören zu einer umfassenden Persönlichkeitsentwicklung dazu.

Internetfrischling Kleine WebansichtEin medienpädagogisches Angebot für Schüler/-innen
der Jahrgangsstufe 3 und 4 in Hamburg und Schleswig-Holstein
Workshops für Schüler/-innen und ihre Lehrer/-innen

Noch wenige Restplätze für das Schuljahr 2016!

Sie möchten, dass junge Schüler/-innen das Internet verantwortlich und kreativ nutzen? Sie wollen Kinder darin unterstützen, einen kompetenten und sicheren Umgang mit dem Internet zu erlernen? Dann ist der PIF! genau das richtige für Sie und ihre Klasse. Der PIF! - Projekttag für Internetfrischlinge unterstützt und vermittelt spielerisch die Fähigkeiten rund ums sichere und verantwortungsvolle Surfen im Web. Weiterhin gibt es tolle Tipps zur Nutzung von Suchmaschinen, zu Kinderchats, rund um den Datenschutz und das Phänomen Cyber-Mobbing und vieles mehr.

Warum ist das so wichtig?
pif 2Das Interesse am Internet entwickelt sich bei Grundschüler/-innen langsam aber stetig. Sie beginnen über E-Mail oder Chat zu kommunizieren, Webseiten zu besuchen und dort Spiele zu spielen oder Wissenswertes zu erkunden. Laut KIM-Studie 2014 surfen bereits 20% der 8-9jährigen und 51% der 10-11jährigen alleine im Internet. Mit dem Internet umgehen zu können, sich darin sicher und gekonnt zu bewegen gehört zur Medienkompetenz dazu. Diese hat den Stellenwert einer Basiskompetenz erlangt. Medienkompetenz ist die Grundlage, um am politischen, kulturellen und sozialen Leben in der Informations­gesellschaft partizipieren zu können und es souverän mit zu gestalten. Die Reflexion der eigenen Mediennutzung und die Anregung einer medienkritischen Sicht gehören zu einer umfassenden Persönlichkeitsentwicklung dazu.

Was passiert im Projekt?

Dem Alter und den Mediennutzungsgewohnheiten entsprechend, werden mit den Schüler/-innen Inhalte für die kompetente Nutzung des Internets erarbeitet. An unterschiedlichen betreuten Lern-Stationen bedienen sie fachgerecht Suchmaschinen und recherchieren im Netz, sie bewerten Informationen und Webseiten aus dem Internet und erfahren, wie sie mit personenbezogenen Daten über sich selbst und andere vorsichtig umgehen sollten.

  • Ein_Foto_von_mir_ohne_mich_1
  • Ein_Foto_von_mir_ohne_mich_5
  • Frischlingsbuttons_1
  • Kindersuchmaschinen
  • Kinderwebseitencheck
  • Plakat_1
  • Plakat_2
  • Seitenstark_Chat_1
  • Seitenstark_Chat_2IMG_0286
  • Video_Fotostation

Simple Image Gallery Extended



Was ist noch wichtig?

Im Vorfeld wird der Ablauf des Projekttages mit einer Lehrkraft – die auch den gesamten Workshop begleitet – besprochen. Die Workshops werden dann von zwei Referenten/-innen des Blickwechsel e.V. in methodisch vielfältiger Form angeleitet und die Lehrkraft betreut eine der Lern-Stationen.

Dauer

Ein Projekttag bzw. Workshop dauert 5 Zeitstunden inklusive Pausen (z.B. 8–13 Uhr).

Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme am Projekt ist die aktive Begleitung des gesamten Projekttages durch eine Klassenlehrerin/ einen Klassenlehrer. In Hamburg wird mit der begleitenden Lehrkraft ein Reflexionsgespräch im Anschluss an den Projekttag geführt, die vom LI als Fortbildungsstunde angerechnet werden kann.

Technik

Die nötige Technik kann vom Blickwechsel e.V. kostenlos gestellt werden.

Kosten

Der Eigenanteil pro Klasse beträgt 100 Euro. Es können mehrere Workshops pro Schule gefördert werden. Sollte das Förderkontingent ausgeschöpft sein, können weitere Workshops selbst finanziert und jeweils von zwei Lehrkräften begleitet werden (300 Euro zzgl. Reisekosten).

Anmeldung/ Nutzungsbedingungen

Für Hamburg und Schleswig-Holstein gelten unterschiedliche Nutzungsbedingungen und Kooperationsvereinbarungen!
Näheres hierzu entnehmen Sie bitte den jeweiligen PDF-Dateien:

» PIF! in Hamburg (PDF)
» PIF! in Schleswig-Holstein (PDF)

Noch Fragen? Wenden Sie sich gerne jederzeit an uns.

Fortbildungsstunde für Lehrkräfte

Hamburger Lehrkräfte können sich für die aktive Begleitung des Workshops in der Schule einschließlich einer anschließenden einstündigen Nachbesprechung eine Fortbildungsstunde vom LI (Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg) anrechnen lassen.

Für 5. bis 8. Klassen bieten wir rund um das Thema Cybermobbing, Datenschutz und Soziale Netzwerke den Workshop Sicher vernetzt! an.

Presse / Veröffentlichungen

Frischlinge im Netz begleiten
Scout Magazin, Ausgabe März 2016

„klicksafe Preis für Sicherheit im Internet“ 2015klicksafe preis pif ist nominiert klein 2015
Herausragende Projekte nominiert
Pressemitteilung klicksafe, 26.05.2015

Frischlinge im weltweiten Netz
Husumer Nachrichten, 14.03.2015

PIF - PROJEKT FÜR INTERNETFRISCHLINGE
Georg-Asmussen-Schule

Mit Internetführerschein sicher durchs Netz
NDR Info, 24.11.2011

Kontakt und Projektleitung

mareike thumel 01Blickwechsel e.V. – Regionalbüro Hamburg
Projektleitung: Mareike Thumel
Wiesendamm 59, 22305 Hamburg
Tel.: 040 370 801 71
Fax: 040 370 801 73
Mail: hamburg@blickwechsel.org

Das PIF!-Projekt ist ein Angebot von Blickwechsel e.V. und wird seit 2009 von erfahrenen Referenten/-innen durchgeführt. Gefördert wird der PIF! von der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH).

Im Auftrag des LI Hamburg (Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung) führt der Blickwechsel e.V. mit Hamburger Lehrer/-innen zur Nachbereitung die einstündigen Reflexionsgespräche direkt im Anschluss an den Projekttag für Internetfrischlinge durch.

Der PIF! Projekttag für Internetfrischlinge kooperiert mit dem Projekt Internet ABC-Schule.

MA HSH 137x90     li hamburg 65x65         

blickwechsel cmyk