Entdeckungskiste 05 2017Ein Memospiel mit Reimpaaren erfinden

Susanne Roboom in: Entdeckungskiste – Ausgabe 5-2017
„Von A bis Z - Schriftsprache spielerisch erwerben"
Verlag Herder, Freiburg Sept./Okt. 2017

Reime und Sprachspiele machen Kindern viel Spaß und fördern das Sprachgefühl. Ergänzend zu bewährten Methoden und Materialien kann die Fotokamera zum Einsatz kommen. Wenn Kinder Reim-Worte im buchstäblichen Sinne „in den Fokus“ nehmen, werden sie zum genauen Hinsehen und Wahrnehmen angeregt und erweitern Sprachverständnis und Wortschatz.

ABC MediennutzungEltern sind sich oft uneinig über die passende Fernsehdauer oder die Heranführung der Kinder an digitale Medien. Der gemeinnützige Verein für Medien- und Kulturpädagogik Blickwechsel e. V. hat Tipps für Eltern zusammengestellt.

Beitrag von Susanne Roboom

in Kitazeit Nr. 5/2017
"Digitale Kindheit. Über den richtigen Umgang mit Tablet, Smartphone und Co."

Artikel (PDF)

Leseprobe Heft Nr. 5/2017 (PDF)

GiB 4 17 CoverÜber den Stellenwert digitaler Medien in der frühkindlichen Bildung

Fachartikel von Susanne Roboom

in: GiB-Zeit April 2017
GiB - gemeinnützige Gesellschaft für integrative Behindertenarbeit mbH

zum Download des Heftes (PDF)

werkstattbuch200Fachartikel von Sabine Eder und Carola Michaelis

in: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hrsg.):
Werkstattbuch Medienerziehung
Zusammenarbeit mit Eltern in Theorie und Praxis
Köln 2016

Download (PDF)

 

GMK krippe kita kinderzimmer coverFrühkindliche Bildung mit digitalen Medien unterstützen
Fachartikel von Sabine Eder und Susanne Roboom

in: Jürgen Lauffer/Renate Röllecke (Hrsg.)

Krippe, Kita, Kinderzimmer
Medienpädagogik von Anfang an
Dieter Baacke Preis Handbuch 11, kopaed-Verlag, München 2016

wischen klicken knipsenProjektbausteine zu kreativen Gestaltungstechniken & Kunst im Kindergarten
Fachartikel von Sabine Eder und Susanne Roboom

in: Günther Anfang / Kathrin Demmler / Klaus Lutz / Kati Struckmeyer (Hrsg.)
wischen, klicken, knipsen
Medienarbeit mit Kindern
Schriftenreihe Materialien zur Medienpädagogik, Band 12
kopaed-Verlag München 2015

smartundmobil cover200Fachartikel von Sabine Eder und Susanne Roboom

in: Katja Friedrich/Friederike Siller/Albert Treber (Hrsg.):
smart und mobil
Digitale Kommunikation als Herausforderung für Bildung, Pädagogik und Politik
Schriften zur Medienpädagogik 49, kopaed-Verlag München 2015

kiga heute themenreiheBeitragsreihe in kindergarten heute

Susanne Roboom vom Blickwechsel e.V.
veröffentlicht 2015 jeden Monat einen Beitrag
in der
Fachzeitschrift für Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern
kindergarten heute, Herder Verlag  kindergarten heute

GMK Buch 9Kreativ-kritische Medienarbeit mit Jugendlichen
Fachartikel von Olivia Förster

in: Jürgen Lauffer / Renate Röllecke (Hrsg.)
Lieben, Liken, Spielen
Digitale Kommunikation und Selbstdarstellung Jugendlicher heute
Medienpädagogische Konzepte und Perspektiven

Schriftenreihe Dieter Baacke Preis Handbuch
Band 9, kopaed-Verlag München 2014, 159 S.

Artikel lesen (PDF)

kita aktuellWelche Rolle spielen Medien in der frühkindlichen Bildung?

Beitrag von Susanne Roboom in
Kita aktuell ND, 6.2014

Sollen Vorschulkinder im Kindergarten den Computer oder das Tablet nutzen dürfen? Oder sitzen sie nicht schon zuhause genug davor und sollten im Kindergarten lieber »richtig« spielen? Welche Herausforderungen und welches Potenzial bringt die fortschreitende Medialisierung mit sich?

↗ www.kita-portal.de
→ Artikel lesen (PDF)

kita akt spezialTablets & Apps im Kindergarten

Fachartikel von Susanne Roboom in
KiTA aktuell spezial, Sonderausgabe 01/2014, Carl Link Verlag

Gehören Tablets schon in den Kindergarten? Und wenn ja, wie können sie sinnvoll und kreativ eingesetzt werden? Tablets sind kinderleicht bedienbar und ermöglichen spielerisches Lernen, sagen die einen. Aber zu viel Medienkonsum gefährdet die Entwicklung, halten andere dagegen... Beide Standpunkte haben ihre Berechtigung und verdienen Beachtung. Auf das Wie kommt es an, wenn man diese "digitalen Alleskönner" in Kinderhände gibt. Welche Erfahrungen gibt es bereits? Worauf müssen Sie achten? Was können Sie als pädagogische Fachkräfte anbieten? Und wo finden Sie Unterstützung und Anregungen?

Artikel lesen (PDF)

handbuch kinder medienMedienerziehung im Kindergarten.
Eder, Sabine / Roboom, Susanne

in: Tillmann / Fleischer / Hugger (Hg.): Handbuch Kinder und Medien.
Band 1 Digitale Kultur und Kommunikation. Springer Fachmedien Wiesbaden 2014, S. 503 ff.

Medien spielen schon in der Lebenswelt von Klein- und Vorschulkindern eine wesentliche Rolle und fordern damit von Eltern und pädagogischen Fachkräften eine Stellungnahme und pädagogische Haltung. Der Artikel geht u.a. auf folgende Fragen ein: Wie ist es um die medienpädagogische Kompetenz der Fachkräfte bestellt? Was kann und soll die frühkindliche Medienerziehung leisten? Worauf muss man achten? Was können pädagogische Fachkräfte anbieten? Und wie holt man die Eltern mit ins Boot?

EntdeckungskisteMit Kindern ein Foto-Mathebuch gestalten

Susanne Roboom in:
Entdeckungskiste – Ausgabe 5-2013 „eins – zwei – drei"
Verlag Herder, Freiburg Sept./Okt. 2013

Formen, Muster, Strukturen, Symmetrie, Zahlen und Mengen begegnen Kindern überall im Alltag. Während einer Fotosafari spüren sie diese auf und sammeln und strukturieren sie in einem selbst hergestellten Mathebuch.

Artikel lesen

merz 2 13 U1kleinTablets im Kindergarten

Susanne Roboom

Dieser Artikel ist erschienen in der
merz medien+erziehung — zeitschrift für medienpädagogik
"Frühe Medienerziehung digital"
Nr. 2, April 2013, S. 40ff

 

Familie 2020

Elternabende zu Medienthemen –  Elementare Bausteine gesellschaftlicher Medien- und Familienbildung

Fachartikel von Sabine Eder

in: Bischoff, Sandra/ Geiger, Gunter/ Holnick, Peter/ Harles, Lothar (Hrsg.):

Familie 2020. Aufwachsen in der digitalen Welt. 2012

Digitale Medien sind fester Bestandteil unseres Alltags geworden. Täglich kommen neue Geräte und Dienste auf den Markt. Während die junge Generation scheinbar mühelos mit diesen Medien umgeht, tragen sie bei Erwachsenen zu einer wachsenden Verunsicherung bei. Im Buch beschäftigen sich ausgewiesene ExpertInnen mit den Ursachen, den Auswirkungen und den Konsequenzen dieser Entwicklungen. Weitere Infos

kiga heute 9 2012Medienheldinnen und -helden in der pädagogischen Arbeit

Dr. Claudia Raabe in:
kindergarten heute, Ausgabe 9/2012, Herder Verlag

Die Lieblingsfiguren der Kinder bieten spielerische Möglichkeiten, um mit ihnen über ihre Themen und ihre Weltsicht ins Gespräch zu kommen. Grundlegend dafür ist eine pädagogische Haltung, die Medien als Teil der Lebenswelt von Kindern akzeptiert und sie im kompetenten Umgang damit unterstützt.

zur Ausgabe 9-2012

entdeckungskiste 2 2011Animationsfilme mit Helden selbst produzieren

Roboom, Susanne in:
Entdeckungskiste – Ausgabe 2-2011 „Helden und Idole"
Verlag Herder, Freiburg 2011.

Trickfilme sind bei Kindern sehr beliebt, sie sind der absolute Renner im Fernsehangebot. Trickfilme lassen sich mit Kindern aber auch ganz leicht selber machen. Dabei lernen sie, wie Trickfilme entstehen und können ihre Kreativität und Fantasie ebenso einbringen wie ihre Medienerlebnisse und -vorlieben.

zur Ausgabe 2-2011 im Herder-Shop.

jungs kameraBedingungen, Methoden, Beispiele und Ziele
medienpraktischer Arbeit mit Kindern

Text von Sabine Eder