Website Ran an Maus und TabletPraxistipps für die Medienarbeit mit Kindern in Kita und Grundschule

online seit Februar 2017

„Ran an Maus und Tablet“ (www.rananmausundtablet.de) wurde von der LPR Hessen initiiert und finanziert und vom Blickwechsel e.V. realisiert. Pädagogische Fachkräfte finden praxiserprobte Methodenbausteine und leicht verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um in ihrer Kindertagesstätte oder Grundschule mit Medien zu arbeiten – auch ohne besondere Vorkenntnisse. Das Angebot basiert auf den tatsächlichen Gegebenheiten in den Institutionen und berücksichtigt auch den unterschiedlichen Kenntnisstand der Fachkräfte.

Roboom Medien kompetent kreativBasiswissen & Praxisideen

Susanne Roboom, Blickwechsel e.V.

Beltz-Verlag, 2017

Praxisratgeber für Erzieher/-innen zum Umgang mit Medien im Kita-Alltag
aus der Reihe "Kita kompakt", Beltz Nikolo

Med.päd MA HSHEine Expertise zum Stand in Hamburg und Schleswig-Holstein
im Auftrag der Medienanstalt Hamburg/ Schleswig-Holstein (MA HSH).

Kammerl, Rudolf / Thumel, Mareike

Norderstedt, Nov. 2016

Download (PDF)

Sprachfoerderung Medien brema BWMethoden und Angebote für Bremische Kitas

Edina Medra & Susanne Roboom

Hrsg.: Bremische Landesmedienanstalt (bre(ma
in Zusammenarbeit mit Blickwechsel e.V.

Bremen, Nov. 2015

L173 Kinder Medien SpracheMedienpädagogische Aktivitäten zur Sprachbildung
für Eltern mit ihren Vorschulkindern

Tanja Biermann, Livia Daveri, Sabine Eder

Hg.:Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf 2015

L172 Alltagsintegrierte Medien und SprachbildungAlltagsintegrierte Medien- und Sprachbildung in Kindertageseinrichtungen
Handreichung mit Aktivitäten für die Praxis

Tanja Biermann, Livia Daveri, Sabine Eder

Hg.: Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf 2015

L155 Medienkompetenz Kitas NRWEin Modellprojekt der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

Sabine Eder, Anke Lehmann, André Lenich,
Susanne Roboom, Gerhard Seiler, Johannes Wentzel

Hrsg.: Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)
Düsseldorf, 2013

Cover Elternabende klicksafeHandreichung für Referentinnen und Referenten
Sabine Eder und Matthias Felling
unter Mitarbeit von Christina Rhode und Susanne Roboom
Düsseldorf 2010 > 5. Auflage: Juni 2013

Methoden, Tipps und Hintergründe zur Durchführung von Elternabenden

kindermedien neussWas Erwachsene wissen sollten.

Prof. Dr. Norbert Neuss
Kallmeyer/Klett-Verlag, Seelze 2012

Chancen und Risiken der frühen Mediennutzung Kindheit ist heute ohne die Einflüsse von Medien nicht mehr umfassend zu verstehen.

GL Wissen PCInternetGrundlagenwissen
Begleitmaterial zur Medienqualifizierung für Erzieher/innen und Erzieher.

Liebig, Adrian / Roboom, Susanne
Schulen ans Netz (HG.), Ilmenau 2010

Begleitmaterial zur "Medienqualifizierung für Erzieher/innen", die von 2008 bis 2012 vom Bundesbildungsministerium finanziert wurde. Detaillierte Anleitungen zum Anwendungswissen der Computer- und Internetnutzung (Textverabreitung, Bildberarbeitung, Hard- und Software) und methodische Anregungen zum Einsatz von Medien in der Kita.

nlm 21a 3Medienbildung in der Kita.
Ein medienpraktisches Handbuch für Erzieher/-innen

Eder, Sabine / Orywal, Christiane / Roboom, Susanne (Hrsg.)
NLM-Band 21, 2008

Beinhaltet eine Sammlung von Projekten und Methodenbausteinen sowie eine Vielzahl wertvoller Anregungen und Beispiele für die die medienpädagogische Arbeit in Kindertagesstätten.

buch 1 video compicoÜber den Einsatz von Medien in der Kita

Sabine Eder/Susanne Roboom (Hrsg.)
Bielefeld 2004

Hier werden Medienprojekte vorgestellt, die von ErzieherInnen erarbeitet und selbstständig durchgeführt wurden.

 

buch werbdeckMedienpädagogischer Baukasten für den Kindergarten.

LfM Nordrhein-Westfalen, LPR Hessen, LPR Rheinland-Pfalz (Hrsg.)
Autor: Dr. Norbert Neuß, Blickwechsel e.V.
KoPäd-Verlag, München 2003

buchtitel6 neue medienSpielen und lernen mit dem Computer

Norbert Neuß und Carola Michaelis
Jünger-Verlagsgruppe, Offenbach 2002

Ohne die Risiken auszuklammern beschreiben die Autoren anhand konkreter Projekte, wie Computer sinnvoll und mit sehr viel Spaß für Kinder und Erzieherinnen im Kindergarten zum Einsatz kommen können.

Geflimmer im ZimmerInformationen, Anregungen und Tipps zum Umgang mit dem Fernsehen in der Familie.

Konzept:  Sabine Eder, Carola Michaelis, Blickwechsel e.V.

Die Broschüre befasst sich mit den Fragen: Was sehen Kinder gern? Wie verarbeiten Kinder ihre Fernseherlebnisse? Wie sehen Kinder unterschiedlicher Altersstufen fern? Des Weiteren geht die Broschüre auf die Themenbereiche Werbung, Gewalt im Fernsehen und Ängste von Kindern ein.

buchtitel1 rabatzIntensivierung der medienpädagogischen Arbeit
mit Kindern und Jugendlichen in Offenen Kanälen.

Sabine Eder / Susanne Roboom
TLM Schriftenreihe Band 12.
KoPäd Verlag, München 2001

buch teletubbiesSchadet Fernsehen unseren Kindern?

Norbert Neuß / Claus Koch (Hrsg.)
Beltz Verlag, Weinheim und Basel 2001

Macht das Teletubbyland dumm und vielleicht sogar fernsehsüchtig? Denn so beliebt die Sendung bei Kindern ganz offensichtlich ist, so kontrovers wird sie von den Erwachsenen diskutiert, von Eltern, Fachleuten und Journalisten.

buch bleiben sieMedienpädagogische Zusammenarbeit mit Eltern
Ein Handbuch für PädagogInnen.

Eder, Sabine / Lauffer, Jürgen / Michaelis, Carola (Hg.)
GMK Schriften zur Medienpädagogik 27, Bielefeld 1999

kostenloser Download (2,5 MB)

alles werbung oder wasMedienpädagogische Ansätze zur Vermittlung von Werbekompetenz im Kindergarten.

Prof. Stefan Aufenanger / Dr. Norbert Neuss
unter Mitarbeit von Stefanie Hahn, Birgit Jähnke, Claudia Lampert, Judith Leschig, Carola Michaelis und Mirko Pohl

Konzeption und Effizienz praktischer Medienarbeit in Schleswig-Holstein
Ein Forschungsprojekt der Unabhängigen Landesanstalt für das Rundfunkwesen (ULR). Januar 1999

buchtitel2 medienprojekte

Sabine Eder/Norbert Neuß/Jürgen Zipf

Vistas-Verlag, Berlin 1999.

Dieses 270 Seiten umfassende Projekthandbuch des Blickwechsel e.V. beinhaltet eine Vielzahl unterschiedlichster medienpädagogischer Projektbeispiele für Kindergarten und Hort.

buchtitel3 erlebnislandMedienerlebnisse aufgreifen, gestalten, reflektieren.

Norbert Neuß/Mirko Pohl/Jürgen Zipf
KoPäd-Verlag, München 1997.

In diesem Buch werden praxisnah unterschiedliche methodische Bausteine beschrieben, die kindliche Medienerlebnisse produktiv aufgreifen.

buchtitel4 tv zum themaElternabende als Beitrag zum Jugendmedienschutz

Ben Bachmair/Norbert Neuß/Friederike Tilemann
KoPäd Verlag, München 1997

Dieses Buch gibt praxisnahe Anregungen, wie medienpädagogische Elternarbeit im Kindergarten gestaltet werden kann.

buchtitel5 BBS

Blickwechsel e.V.

Der Lehrbrief wurde vom Blickwechsel e.V. für den Lehrgang »Weiterbildungsmodell für Lehrpersonal an Berufsschulen zur Qualifizierung für sozialpädagogische Aufgaben« im Rahmen einer Weiterbildung für den Freistaat Thüringen erstellt.

Die Weiterbildung wird durch das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie,durch den Freistaat Thüringen und durch den Europäischen Sozialfonds gefördert.