21. - 24. März 2019
www.leipziger-buchmesse.de

Vier Tage lang stehen die Autor*innen von Krimis, Erzählbänden, Lyrik und Romanen bis hin zu Kinder- und Jugend- oder Sach- und Schulbüchern stellvertretend für die lebendige internationale Literaturszene auf den Leipziger Bühnen. Außerdem gibt es spannende Debatten zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen.

Im Rahmen der Leipziger Büchermesse:

Symposium zur frühkindlichen Bildung "Kinderrechte leben"
22. März 2019 | Congress Center Leipzig (CCL), Ebene +1, Saal 1

Sabine Eder, Blickwechsel e.V., wird im Rahmen des Symposiums das Forum 3 anbieten:

"Das Recht des Kindes auf Medienbildung!"
Medien sind heute selbstverständliche Bestandteile der Lebenswelt von Kindern. In Artikel 17 der UN-Kinderrechtskonvention ist festgelegt, dass jedes Kind das Recht auf freien Zugang zu Informationen aus unterschiedlichen, kindgerechten Medien hat. Zudem besteht das Recht auf Spiel – auch mit Medien, auf Schutz der Privatsphäre – auch in Medien – und auf Bildung – von, mit und über Medien. Daher sollten Bildungseinrichtungen Medienbildung als wichtige Aufgabe umsetzen und Kindern und ihren Eltern die Auseinandersetzung und den Umgang mit Medien ermöglichen und zwar altersgerecht, geschützt, kompetent begleitet, selbstbestimmt, kritisch, kreativ und aktiv.