Praxisanleitung von Sabine Eder in

MedienConcret  „Heldinnen und Helden“.
Magazin für die pädagogische Praxis, Heft1/18

Ob Instagram-Influencer oder Beauty-Bloggerin, Friedensnobelpreisträgerin oder Whistleblower, Profi-Fußballer oder Blutspender: In der populären Medienwelt begegnet uns Heroisches ganz unterschiedlicher Couleur – der Begriff des „Helden“ wird dabei nahezu inflationär verwendet. Brauchen wir all diese Helden überhaupt – ohne zu unterscheiden zwischen Helden, Idolen, Stars und Vorbildern? Was macht eigentlich einen Helden aus in der heutigen Zeit, wo die mediale Selbstdarstellung häufig mehr überzeugt als die Inhalte, und viele Menschen sich sehnsüchtig wünschen, aus der Masse herauszutreten? Diesen und anderen Fragen widmet sich die Ausgabe des medienpädagogischen Fachmagazins MedienConcret.